Judenfeindlichkeit in Ungarn: Skandalwelle im Holocaust-Gedenkjahr

Mit einem Holocaust-Gedenkjahr wollte die ungarische Regierung sich vom Vorwurf reinwaschen, nicht genug gegen den Antisemitismus zu tun. Trotzdem häufen sich nun antisemitische Skandale. Jüdische Gemeinden im Land drohen deshalb mit einem Boykott der geplanten Veranstaltungen.

Zum Artikel auf SPIEGEL ONLINE…